Heimarbeit „Kugelschreiber montieren“: Seriös?

Kugelschreiber (schwarz), die montiert wurden in Heimarbeit

Neben Heimarbeit, die am PC erledigt werden kann, wird in Anzeigen immer wieder damit geworben, durch das Montieren von Kugelschreibern ein Zusatzeinkommen erzielen zu können. Falls Sie eine solche Anzeige lesen, werden Sie sich wahrscheinlich fragen, ob das verlockend klingende Angebot tatsächlich seriös ist und ob Sie mit Kugelschreiber-Heimarbeit einen Verdienst erzielen können. 

Warum steigt die Nachfrage nach Kugelschreiber-Heimarbeit?

Die Nachfrage nach Heimarbeit und damit auch nach Kugelschreiber-Heimarbeit ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Der Grund dafür ist, dass viele Arbeitnehmer in ihrem erlernten Beruf nicht mehr genug Geld verdienen.

Kugelschreiber-Heimarbeit: Welche Kugelschreiber kommen dazu überhaupt in Frage?

Um zu beurteilen, ob sich Kugelschreiber-Heimarbeit für Sie wirklich lohnt, müssen Sie zunächst einmal wissen, dass Kugelschreiber in zwei Kategorien eingeteilt werden: Einerseits in hochwertige Modelle und andererseits in günstige Werbemittel.

Hochwertige Kugelschreiber, die beispielsweise in Schreibsets integriert werden und die als Einzelstück bereits Dutzende von Euros kosten, werden in der Regel von den Herstellern nicht zum Montieren an Heimarbeiter verschickt. Das Risiko, die Einzelteile zu verschicken und nie wieder zurück zu bekommen, ist den Anbietern einfach zu hoch. 

Übrig bleiben also nur die Modelle, die in Masse, beispielsweise als Werbemittel, hergestellt werden. Die Massenproduktion wird jedoch maschinell vorgenommen, sodass nur selten Bedarf besteht, die Kugelschreiber in Heimarbeit montieren zu lassen. 

Kugelschreiber-Heimarbeit: Ablauf damals

Soweit nachvollziehbar ist, lief das Montieren von Kugelschreibern in der Vergangenheit wie nachfolgend beschrieben ab: Ein Interessent hat sich auf eine seriös klingende Anzeige eines Anbieters beworben und bekam ein Paket mit Einzelteilen zugeschickt. Für die Montage der Kugelschreiber wurde zuvor ein fester Betrag vereinbart. In der Regel erhielt der Interessent in vereinbarten Abständen weitere Pakete zugeschickt, sodass ihm die Heimarbeit nicht ausging.

Damalige Vorteile aus Unternehmersicht

Der Anbieter profitierte damals davon, dass weniger Lagerfläche benötigt wurde. Je mehr Einzelteile  verschickt wurden, um so weniger Lagerfläche wurde vom Anbieter benötigt. Des Weiteren beinhaltete die Heimarbeit nicht ausschließlich die Montage der Kugelschreiber, sondern auch die Konfektionierung der Schreibgeräte. Das Verpackungsmaterial für die Rücksendung der Kugelschreiber musste vom Heimarbeiter selbst beschafft werden. Auch die Entsorgung des Mülls wurde dem Kugelschreibermonteur überlassen. Bereits hier können Sie erkennen, dass Kugelschreiber montieren unter Umständen seriös sein könnte, für den hohen zeitlichen Aufwand jedoch sehr schlecht bezahlt wird.

Kugelschreiber-Heimarbeit heute: Unrentabel und unseriös

Selbst wenn Sie eine Anzeige als seriös beurteilt haben, sollten Sie sich die wirtschaftliche Situation der Kugelschreiber-Branche betrachten. Besuchen Sie dazu die Webseite des Anbieters. Wenn Sie sich die Preise anschauen, werden Sie oft feststellen, dass selbst hochwertige Modelle, die mit Metall veredelt wurden, für einen Preis von 30 Cent angeboten werden. In dem Preis sind die Materialkosten, die Herstellungskosten, die Kosten für den Versand und weitere Nebenkosten inklusive. Allein daraus können Sie schlussfolgern, dass selbst wenn der Anbieter seriös sein sollte, kein hoher Verdienst für Sie übrig bleiben kann.

Hochwertige Kugelschreiber montieren seriös?

Vorsichtig sollten Sie sein, wenn in einer Anzeige damit geworben wird, dass nur hochwertige Modelle zusammengesetzt werden sollen. Ein solches Angebot ist nicht seriös. Welcher Hersteller würde das Risiko eingehen, Kugelschreiberbestandteile im Wert von Hunderten oder gar Tausenden Euros an beliebige Personen zu verschicken?

Selbst in maschineller Fertigung lohnt sich Kugelschreiber-Heimarbeit in Deutschland heutzutage selten

Kugelschreiber können in Deutschland nur mit Gewinn vermarktet werden, wenn diese effizient produziert werden. Effizient bedeutet in diesem Fall maschinelle Herstellung. Des Weiteren werden Kugelschreiber als Massenware meist nicht in Deutschland produziert. Die Anbieter lassen die Kugelschreiber in Massenproduktion im Ausland herstellen, wo die Produktions- und Lohnkosten wesentlich niedriger als in Deutschland sind. Beispiele hierzu sind vor allem asiatische Länder. Nur die Veredelung der Kugelschreiber, beispielsweise das Anbringen einer Gravur, wird eventuell noch in Deutschland durchgeführt.

Typische Opfer von Kugelschreiber-Betrügern

Vor allem für Menschen, die arbeitslos sind und dringend eine Arbeit suchen, scheint das Montieren von Kugelschreibern in Heimarbeit eine gute Alternative zu sein. Wenn Sie Kugelschreiber montieren, benötigen Sie nur wenig Fachwissen und können darüber hinaus kreativ sein. Sehr viele dieser durchaus seriös klingenden Anzeigen werden jedoch geschaltet, um Menschen, die nach Arbeit suchen, abzuzocken. Opfer von Heimarbeitsangeboten, die nicht seriös sind, sind häufig Arbeitslose, Rentner, die sich ihre kleine Rente mit einer Heimarbeit aufbessern möchten und Mütter, die ihre Kinder zu Hause selbst betreuen.

Wie erkenne ich, ob Kugelschreiber-Heimarbeit unseriös ist?

Dass ein Angebot nicht seriös ist, können Sie unter anderem an folgenden Kriterien erkennen:

1. Wenn Sie im Voraus eine Zahlung (Kaution) an den Anbieter der Heimarbeit leisten sollen. 
2. Bei der Telefonnummer, die Sie zur Kontaktaufnahme anrufen sollen, handelt es sich um eine gebührenpflichtige Rufnummer.
3. Anzeigen, in denen entweder gar keine Adresse oder nur eine Postfachadresse angegeben ist.
4. Falls Ihnen in der Anzeige oder bei der Kontaktaufnahme eine Verdiensthöhe versprochen wird, die sich unternehmerisch niemals lohnen kann.

Sehr häufige Abzocker-Methode

Eine häufige Abzocker-Methode besteht darin, Ihnen die Bezahlung der in Heimarbeit hergestellten Kugelschreiber wegen angeblicher Mängel zu verweigern und die von Ihnen geleistete Kaution einzubehalten.

Fazit

Leider sind die Anzeigen, in denen arbeitssuchenden Menschen ein Verdienst durch das Zusammenmontieren von Kugelschreibern angeboten wird, meistens unseriös. Um Kugelschreiber zu montieren, ist Heimarbeit nicht nötig. Die Produktion erfolgt maschinell!

Ähnlicher Artikel: Kugelschreiber zusammenbauen in Heimarbeit: Seriös?

Bildquelle: © iuneWind – Fotolia.com

Zur Hauptseite mit allen Heimarbeiten

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

%d Bloggern gefällt das: