Schöne blonde Frau macht seriöse Heimarbeiten auf Laptop

Geld ver­die­nen von zu Hau­se — das ist heu­te ein Traum für vie­le. Ob Sie sich neben dem Stu­di­um ein zusätz­li­ches Taschen­geld ver­die­nen möch­ten, oder als Mut­ter Ihre Kin­der beauf­sich­ti­gen und gleich­zei­tig das Haus­halts­geld ein wenig auf­bes­sern möch­ten: Seriö­se Heim­ar­beit kann eine Lösung für vie­le finan­zi­el­le Pro­ble­me sein. 

Im Inter­net wer­den immer wie­der angeb­lich “seriö­se Heim­ar­bei­ten” ange­bo­ten. Doch soll­te man dabei vor­sich­tig sein. Denn seriö­se Heim­ar­beit ver­langt einen gewis­sen Ein­satz, der in Rela­ti­on zur Kom­pen­sa­ti­on steht. Wird Ihnen ver­spro­chen, über Nacht reich zu wer­den, ohne dabei arbei­ten zu müs­sen, so han­delt es sich dabei in der Regel um Anbie­ter mit einer betrü­ge­ri­schen Absicht, von denen Sie Abstand neh­men soll­ten. Des­halb ist es wich­tig, sich erst ein­mal über die Mög­lich­kei­ten zu infor­mie­ren, die Ihnen heu­te zum Geld ver­die­nen von zu Hau­se aus offen ste­hen. Im Fol­gen­den fin­den Sie die sie­ben bes­ten Wege, um mit seriö­ser Heim­ar­beit von zu Hau­se aus Geld zu verdienen.

Von Zuhause aus Online-Umfragen ausfüllen (Platz 1)

Markt­for­schungs­un­ter­neh­men suchen stän­dig Per­so­nen, die an Umfra­gen teil­neh­men und damit sofort Geld ver­die­nen kön­nen. Dabei wer­den die Umfra­gen heut­zu­ta­ge online ange­bo­ten. Wenn Sie täg­lich ein wenig Zeit auf­brin­gen kön­nen, um eini­ge Umfra­gen aus­zu­fül­len, so kön­nen Sie durch die­se seriö­se Heim­ar­beit monat­lich einen ordent­li­chen Betrag hin­zu­ver­die­nen. Zum Geld ver­die­nen mit Online-Umfra­gen brau­chen Sie kei­ne beson­de­ren Vor­kennt­nis­se. Oft wer­den ver­schie­de­ne Ziel­grup­pen mit den Umfra­gen ange­spro­chen, sodass Schü­ler, Haus­frau­en oder Rent­ner immer wie­der die auf sie per­fekt zuge­schnit­te­nen Umfra­gen bekommen. 

Wenn Sie als seriö­se Heim­ar­beit Umfra­gen online aus­fül­len möch­ten, dann müs­sen Sie sich zur Teil­nah­me bei einem oder meh­re­ren Mei­nungs­for­schungs­in­sti­tu­ten kos­ten­los anmel­den. Es gibt sowohl Umfra­gen, die in weni­gen Minu­ten aus­ge­füllt wer­den kön­nen als auch Umfra­gen, die mehr Zeit in Anspruch neh­men und ent­spre­chend höher ver­gü­tet werden. 

Wei­te­re Infos dazu + aktu­el­le Anbie­ter gibt es auf unse­rer Sei­te Geld ver­die­nen mit Umfragen

Heimarbeit mit NielsenIQ Homescan (Platz 2)

Bei Niel­se­nIQ Home­scan kön­nen Sie mit Ihren nor­ma­len Ein­käu­fen (die Sie ja sowie­so immer machen) Punk­te sam­meln und die­se in hoch­wer­ti­ge Pro­duk­te (z. B. Smart­pho­ne) ein­tau­schen. Die­se seriö­se Heim­ar­beit besteht näm­lich dar­in, die Ein­käu­fe, die Sie wöchent­lich machen, daheim in Ruhe ein­zu­scan­nen. Dafür wird Ihnen kos­ten­los ein spe­zi­el­ler Scan­ner zur Ver­fü­gung gestellt. 

Was ist der Zweck einer sol­chen Heim­ar­beit? Unter­neh­men brau­chen Infos über die Ein­käu­fe nor­ma­ler Ver­brau­cher, um zu wis­sen, wel­che Pro­duk­te kon­stant gekauft wer­den und wel­che Pro­duk­te in der Publi­kums­gunst zurück­fal­len und somit vom Sor­ti­ment her redu­ziert wer­den müs­sen. Die­se Unter­neh­men brau­chen also mög­lichst vie­le Infos über das Kauf­ver­hal­ten der Men­schen, um dadurch bestehen­de Pro­duk­te auch opti­mie­ren zu können. 

Die Daten über Ihre Ein­käu­fe wer­den natür­lich anonym behan­delt und in kei­nem Fall zu Wer­be­zwe­cken oder sonst­was ver­wen­det. Es geht hier ledig­lich um die wis­sen­schaft­li­che Aus­wer­tung der Ein­käu­fe, um fest­zu­stel­len, wel­che Pro­duk­te ver­bes­sert oder opti­miert wer­den müssen. 

Kos­ten­los ausprobieren

Heimarbeit als Texter (Platz 3)

Wenn Sie ger­ne über ver­schie­de­ne The­men schrei­ben und einen flüs­si­gen Schreib­stil haben, bie­tet sich auch ein Job als Tex­ter als seriö­se Heim­ar­beit an. Auch bei die­ser Arbeit kön­nen Sie online von zu Hau­se arbei­ten und in Rela­ti­on zu Ihrem Ein­satz Geld ver­die­nen. Am ein­fachs­ten ist es, sich bei einer der online Text­bör­sen ein­zu­schrei­ben. In der Regel wird dabei ein Pro­be­text ver­langt, der nicht ver­gü­tet wird. Die­ser gilt als Grund­la­ge für Ihre Ein­stu­fung als Autor. Mit einer hohen Bewer­tung kön­nen Sie ent­spre­chend mehr Geld ver­die­nen. Auch hier soll­ten Sie beach­ten, dass Sie kei­ne Zah­lun­gen leis­ten müs­sen, um die­se seriö­se Heim­ar­beit zu erhal­ten. Auch außer­halb der Text­bör­sen fin­den Autoren die Mög­lich­keit, durch seriö­se Heim­ar­beit Geld zu ver­die­nen. Auf vie­len Por­ta­len kann man Tex­te anbie­ten, die von Inter­es­sen­ten für einen fest­ge­setz­ten Preis gekauft wer­den können.

Wei­te­re Infos

Von Zuhause aus gebrauchte Kleidung verkaufen (Platz 4)

Wer sich für Mode inter­es­siert gibt einer­seits in jeder Sai­son viel für top aktu­el­le Mode aus und möch­ten ande­rer­seits Geld ver­die­nen, um sich die­ses Hob­by auch leis­ten zu kön­nen. Da kann es eine aus­ge­zeich­ne­te Idee sein, nach jeder Sai­son die getra­ge­nen Klei­der ein­fach in Heim­ar­beit online zu ver­kau­fen. Auf Platt­for­men wie Klei­der­fuchs oder Momox kann man die Über­schüs­se aus dem eige­nen Klei­der­schrank schnell zu Geld machen. Man kann online den Bar­code des Arti­kels ein­ge­ben, den man zu ver­kau­fen wünscht und dadurch den Wert ermit­teln. Dann schickt man das Teil kos­ten­los ein oder kann es auch abho­len las­sen und erhält das Geld über­wie­sen. So kön­nen Sie nicht nur Ihren Klei­der­schrank auf­räu­men, son­dern gleich­zei­tig Geld ver­die­nen, das Ihnen dabei hilft, die neue Mode-Kol­lek­ti­on zu kau­fen. Neben gebrauch­ter Klei­dung kön­nen Sie auf den Platt­for­men auch noch ande­re Arti­kel per Heim­ar­beit verkaufen.

Wei­te­re Infos

Geld verdienen durch Vermietung des eigenen Autos (Platz 5)

Vie­le Auto­be­sit­zer benut­zen ihr Fahr­zeug nicht unun­ter­bro­chen. Beson­ders wenn ein Zweit­wa­gen im Haus ist, wird die­ser oft nicht gefah­ren. Sie kön­nen Geld ver­die­nen, indem Sie Ihren Wagen tage­wei­se oder auch lang­fris­ti­ger ver­mie­ten. Platt­for­men wie Tamy­ca und dri­vy hel­fen Ihnen dabei, Kun­den für die­se seriö­se Heim­ar­beit zu fin­den. Las­sen Sie Ihr Auto für sich Arbei­ten, wäh­rend Sie sich gleich­zei­tig nach einer wei­te­ren  Mög­lich­keit zum Geld ver­die­nen umse­hen können.

Wei­te­re Infos

Heimarbeit mit eigener Homepage (Platz 6)

Das Erstel­len einer eige­nen Home­page ist heu­te auch für Lai­en recht ein­fach gewor­den. Für eine klei­ne monat­li­che Gebühr kön­nen Sie bei zahl­rei­chen Anbie­tern eine Home­page betrei­ben. Legen Sie die Home­page zu einem The­ma an, dass Ihnen per­sön­lich liegt. Zum Geld ver­die­nen machen Sie über die Home­page Ver­käu­fe. Wenn sich die Web­sei­te bei­spiels­wei­se der Schön­heits­pfle­ge wid­met, schrei­ben Sie dazu jeden Tag etwas und stel­len Wer­bung für eini­ge pas­sen­de Pro­duk­te ein. Klickt ein Besu­cher Ihre Sei­te auf eines der Pro­duk­te und schließt einen Kauf ab, kön­nen Sie durch meist hohe Pro­vi­sio­nen Geld ver­die­nen. Die­se seriö­se Heim­ar­beit funk­tio­niert beson­ders gut, wenn Sie die Wer­be­trom­mel für Ihre Home­page rüh­ren. Dazu kön­nen Sie Foren und sozia­le Netz­wer­ke nut­zen und auch dafür sor­gen, dass die Web­sei­te durch SEO Opti­mie­rung bei den Such­ma­schi­nen schnell gefun­den wer­den kann. Um durch die­se seriö­se Heim­ar­beit Geld ver­die­nen zu kön­nen, soll­ten Sie ein wenig Geduld auf­brin­gen. Oft ist es im Vor­feld nötig, etli­che Stun­den an den Inhal­ten der Web­page und der Wer­bung für die­sel­be zu arbei­ten, bis sich dann all­mäh­lich Resul­ta­te ein­stel­len und man mit dem Geld ver­die­nen beginnt.

Wei­te­re Infos

Geld verdienen durch Vermietung des eigenen Parkplatzes per App (Platz 7)

Die Mög­lich­kei­ten zum Geld ver­die­nen wer­den heu­te immer ideen­rei­cher und es wird jetzt eine App ange­bo­ten, mit der Sie Ihren Park­platz für die Zeit ver­mie­ten kön­nen, in der Sie ihn nicht brau­chen. Das funk­tio­niert beson­ders gut, wenn Sie einen Park­platz in Innen­stadt­vier­teln besit­zen, in denen Park­raum Man­gel­wa­re ist. Arbei­ten Sie bei­spiels­wei­se außer­halb der Stadt und brau­chen Ihren Park­platz wäh­rend der Haupt­ge­schäfts­zeit nicht, kön­nen Sie die­sen ver­mie­ten und damit täg­lich zusätz­li­ches Geld ver­die­nen. Natür­lich funk­tio­niert die­se seriö­se Heim­ar­beit nur dann, wenn Ihr Park­platz auch in einer wirk­lich gefrag­ten Zone liegt.

Wei­te­re Infos

Bild­quel­le: © con­trast­werk­statt — Fotolia.com

Heim­ar­beit-Start­sei­te

Wie hilf­reich war die­ser Beitrag? 

Kli­cke auf die Ster­ne um zu bewerten! 

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung / 5. Anzahl Bewer­tun­gen:

Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewertet. 

Es tut uns leid, dass der Bei­trag für dich nicht hilf­reich war! 

Las­se uns die­sen Bei­trag verbessern! 

Wie kön­nen wir die­sen Bei­trag verbessern?