Seriöse Heimarbeiten — Die besten 5: Erfahrungen

Seriöse Heimarbeiten werden vom Cartoon-Dino präsentiert

Seriöse Heimarbeit erkennen

Eine seriö­se Heim­ar­beit erkennt man am bes­ten, indem man genau nach dem Gegen­teil sucht, näm­lich nach Merk­ma­len einer unse­riö­sen Heim­ar­beit. Fin­det man kei­ne Merk­ma­le einer unse­riö­sen Heim­ar­beit, dann ist es offen­sicht­lich, dass es sich hier­bei um eine seriö­se Heim­ar­beit han­delt. Wel­che Merk­ma­le wür­den also für eine unse­riö­se Heim­ar­beit sprechen?

1. Wenn Sie in Vor­kas­se tre­ten müs­sen, dann soll­ten die Alarm­glo­cken bei Ihnen läu­ten. Es gibt kaum seriö­se Heim­ar­bei­ten, bei denen Vor­kos­ten geleis­tet wer­den müssen.

2. Wenn über­trie­be­ne Ver­dienst­mög­lich­kei­ten ange­prie­sen wer­den, dann kann es sich mit Sicher­heit nicht um eine seriö­se Heim­ar­beit han­deln. Sei­en Sie dann wachsam. 

3. Bei allem was mit Bör­se, Forex oder Binä­ren Optio­nen zutun hat, soll­ten Sie die Fin­ger davon las­sen. Sie wer­den in jedem Fall dabei schei­tern und hau­fen­wei­se Geld verlieren.

4. Casi­nos oder Glücks­spie­le zäh­len zu den unse­riö­ses­ten Heim­ar­bei­ten. Man­che Sei­ten wer­ben damit, dass Sie den Algo­rith­mus eines Casi­nos geknackt haben und Ihnen mit­tei­len möch­ten, wo die Lücke im Sys­tem ist. Aber das ist völ­li­ger Unsinn. Fal­len Sie in kei­nem Fall dar­auf rein. Es han­delt sich in jedem Fall um eine unse­riö­se Heimarbeit.

5. Wenn eine Sei­te kein Impres­sum oder kei­nen Ansprech­part­ner auf­weist, dann ist das in jedem Fall unse­ri­ös. Denn ein Impres­sum ist zumin­dest in Deutsch­land vor­ge­schrie­ben. Hat die Sei­te also kein Impres­sum, dann ist die Wahr­schein­lich­keit groß, dass es sich um eine aus­län­di­sche Abzo­cker­sei­te handelt.

Eine seriö­se Heim­ar­beit, die sich von die­sen 5 unse­riö­sen Punk­ten unter­schei­det, fin­den Sie hier.

5 seriöse Heimarbeiten

Wie schon erwähnt sind vie­le Heim­ar­bei­ten, auf die Sie im World Wide Web sto­ßen, nicht seri­ös. Des­we­gen haben wir die 5 Bes­ten nach­fol­gend zusammengestellt.

Online-Umfragen ausfüllen (Platz 1)

Die­se Heim­ar­beit ver­dient zurecht den ers­ten Platz. Denn sie zeich­net sich durch sehr vie­le Vor­tei­le aus:

- Anmel­dung ist kos­ten­los und man kann sofort kos­ten­los loslegen

- Kei­ner­lei Vorkosten

- Man kann sei­ne Arbeits­zeit frei einteilen

- Man kann sich jeder­zeit abmelden

- Man kann alles bequem per Inter­net ausfüllen

- Man füllt nur die Umfra­gen aus die man will 

Durch das Aus­fül­len der Online-Umfra­gen ver­dient man für jede Umfra­ge direkt Geld, wel­ches man sich aus­zah­len las­sen kann. Kos­ten­los ausprobieren

NielsenIQ Homescan (Platz 2)

Eine sehr gute Heim­ar­beit ist mit Niel­se­nIQ Home­scan mög­lich. Niel­se­nIQ ist ein Markt­for­schungs­in­sti­tut, wel­ches unter ande­rem das Kauf­ver­hal­ten der Men­schen ana­ly­siert. Sie müs­sen also Ihre Ein­käu­fe, die Sie getä­tigt haben, ein­fach nur in ein Gerät ein­scan­nen. Dies ist übri­gens des­halb eine Heim­ar­beit, weil Sie Ihre Ein­käu­fe, die Sie ja ohne­hin machen müs­sen, daheim in Ruhe ein­scan­nen kön­nen. Auf die­se Wei­se ver­die­nen Sie mit jedem Ein­kauf bares Geld. Kos­ten­los ausprobieren

Texter (Platz 3)

Hier nun die drit­te seriö­se Heim­ar­beit. Ein Tex­ter erstellt wie der Name schon sagt Tex­te. Tex­te wer­den im Inter­net für alle mög­li­chen Din­ge benö­tigt. Nach­rich­ten­por­ta­le benö­ti­gen jeden Tag fri­sche ein­zig­ar­ti­ge Tex­te, damit sie von der Kon­kur­renz nicht abge­hängt wer­den. Für all die­se Unmen­gen an Tex­ten, die jeden Tag benö­tigt wer­den, ist eine Schar von Tex­tern not­wen­dig. Tex­ter wer­den dabei für die Anzahl der Wör­ter bezahlt. Wei­te­re Infos

Facebook (Platz 4)

Dies ist eben­falls eine seriö­se Heim­ar­beit. Der Ver­dienst ist zwar nicht hoch, aber die Arbeit ist kin­der­leicht. Es geht hier um nichts wei­ter als dar­um, mit Ihrem Face­book-Pro­fil bestimm­te Sei­ten zu liken. Für jedes Like bekom­men Sie einen bestimm­ten Cent­be­trag über­wie­sen. Wei­te­re Infos

Eigene Homepage (Platz 5)

Dies zählt eben­falls zu den seriö­sen Heim­ar­bei­ten, ist aller­dings etwas schwie­ri­ger als die übri­gen Heim­ar­bei­ten. Denn hier müs­sen Sie sich erst­mal in die gan­ze Mate­rie ordent­lich ein­ar­bei­ten. Bei die­ser Heim­ar­beit geht es dar­um, eine Web­site zu erstel­len und mit die­ser Web­site dann Geld zu ver­die­nen. Besu­cher müs­sen auf die Sei­te gebracht wer­den. Damit Sie aller­dings nach­hal­tig Besu­cher auf Ihrer Sei­te haben, ist es erfor­der­lich, Ihre Sei­te für bestimm­te Such­be­grif­fe bei Goog­le auf die obe­ren Plät­ze zu brin­gen. Die­se Heim­ar­beit ist also weit­aus anspruchs­vol­ler als die übri­gen Heim­ar­bei­ten. Wei­te­re Infos

Bild­quel­le: © con­trast­werk­statt — Fotolia.com

Heim­ar­beit: Ver­pa­ckungs­ar­bei­ten, Kugel­schrei­ber seri­ös? + 100 Heim­ar­bei­ten (Start­sei­te)

Wie hilf­reich war die­ser Beitrag? 

Kli­cke auf die Ster­ne um zu bewerten! 

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung / 5. Anzahl Bewer­tun­gen:

Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewertet. 

Es tut uns leid, dass der Bei­trag für dich nicht hilf­reich war! 

Las­se uns die­sen Bei­trag verbessern! 

Wie kön­nen wir die­sen Bei­trag verbessern?