Heimarbeit: Geld verdienen mit Clickworker.com?

Clickworker.com als Heimarbeit: Logo

In Zei­ten der Smart­pho­nes ent­steht gera­de ein neu­er Heim­ar­beit-Bereich, in dem man Geld ver­die­nen kann. Es han­delt sich dabei um die soge­nann­ten Mikro­jobs. Ein wich­ti­ger Anbie­ter in die­sem Bereich ist Clickworker.com. In die­sem Arti­kel berich­ten wir Ihnen über unse­re Erfah­run­gen mit die­sem Anbieter.

Update 2022: Die­se Anbie­ter sind aktu­ell bes­ser als Clickworker

Crowdsourcing als Basis

Clickworker.com ist ein Anbie­ter im Bereich der Mikro­jobs. Das Sys­tem basiert auf Erfah­run­gen des soge­nann­ten Crowd­sour­cing-Prin­zips. Crowd­sour­cing heißt, dass eine gro­ße Inter­net­com­mu­ni­ty Auf­ga­ben über­nimmt, die bis­her von ein paar haupt­be­ruf­li­chen Spe­zia­lis­ten durch­ge­führt wor­den sind. 

Auf die­se Art und Wei­se funk­tio­niert bei­spiels­wei­se Wiki­pe­dia. Anstatt vie­le haupt­be­ruf­li­che Spe­zia­lis­ten ein­zu­stel­len, kann man durch Crowd­sour­cing die gesam­te Arbeit auf ganz vie­le Men­schen ver­tei­len, die dann kei­ne gro­ßen son­dern ganz vie­le klei­ne Arbeits­häpp­chen über­neh­men (die soge­nann­ten Mikrojobs).

Was genau sind Mikrojobs?

Mikro­jobs sind regel­mä­ßig wie­der­keh­ren­de Auf­ga­ben, die maschi­nell nicht erle­digt wer­den kön­nen, und für die man des­halb Men­schen benö­tigt. Unter­neh­men rei­chen die­se Auf­trä­ge bei Clickworker.com ein. Die Auf­trä­ge wer­den dann von Clickworker.com zum abar­bei­ten an die gewünsch­ten Click­wor­ker weitergeleitet. 

Der Inhalt die­ser Auf­trä­ge kann erfah­rungs­ge­mäß ganz unter­schied­lich sein. Bei­spie­le: Erstel­len von Pro­dukt- und Erfah­rungs­be­rich­ten, Ebay-Ein­tra­gun­gen über­ar­bei­ten, Adress­da­ten über­prü­fen, Feed­back zu kur­zen Vide­os geben, Ihre Mei­nun­gen oder Erfah­run­gen zu bestimm­ten Pro­duk­ten mit­tei­len, Feh­ler auf­fin­den, ein paar Sät­ze aus einer Bedie­nungs­an­lei­tung in eine ande­re Spra­che über­set­zen, Pro­dukt­da­ten­pfle­ge durch­füh­ren usw.

Clickworker: Wie funktioniert es genau?

Hier unse­re Erfah­run­gen, wie Click­wor­ker funk­tio­niert. Als ers­tes müs­sen Sie sich bei Click­wor­ker regis­trie­ren. Sie krie­gen dann digi­ta­le Arbeits­auf­trä­ge ange­bo­ten, die Sie anneh­men und abar­bei­ten kön­nen. Doch bevor es soweit ist, müs­sen Sie als Anfän­ger erst­mal eine Qua­li­fi­ka­ti­ons­pha­se durch­lau­fen, in der Sie unter­schied­li­che Test­auf­ga­ben lösen müs­sen. Anhand die­ser Test­auf­ga­ben wird ermit­telt, wie gut Sie als Click­wor­ker sind. Wenn Sie als guter Click­wor­ker ein­ge­stuft wer­den, kön­nen Sie sich auf vie­le gut­be­zahl­te Arbei­ten freu­en, die Ihnen ange­bo­ten werden. 

Aber auch nach der Qua­li­fi­ka­ti­ons­pha­se wird die Qua­li­tät Ihrer erle­dig­ten Auf­trä­ge erfah­rungs­ge­mäß über­wacht. Die­se Qua­li­tät bestimmt, ob Sie lang­fris­tig in der Hier­ar­chie auf­stei­gen und bes­ser bezahl­te Auf­trä­ge bekom­men oder ob Sie in der Hier­ar­chie­stu­fe absteigen.

Kriegt jeder Teilnehmer die gleichen Arbeiten angeboten?

Nein! Die Arbei­ten, die Sie bekom­men hän­gen ganz stark von Ihnen selbst und Ihren Erfah­run­gen ab. In Ihrem Pro­fil müs­sen Sie näm­lich per­sön­li­che Inter­es­sen, Vor­lie­ben, Spra­chen, Aus­bil­dung usw. ange­ben. Anhand die­ses Pro­fils krie­gen Sie dann auf Ihre Erfah­run­gen zuge­schnit­te­ne Arbei­ten angeboten.

Clickworker werden: Voraussetzungen

Sie müs­sen ledig­lich zwei Bedin­gun­gen erfül­len, um Click­wor­ker wer­den zu kön­nen. Sie müs­sen voll­jäh­rig sein und über einen Inter­net­an­schluss verfügen.

Clickworker: Arbeitszeiten

Die Arbeits­zei­ten bestim­men Sie selbst. Sie selbst bestim­men, wann Sie einen Auf­trag erle­di­gen und wie­viel Zeit Sie sich dafür las­sen möch­ten. Die Arbei­ten dau­ern meist nur weni­ge Sekun­den oder Minu­ten, sodass Sie unse­rer Erfah­rung nach wäh­rend des Tages immer mal wie­der ein Zeit­loch fin­den, in dem Sie die Auf­trä­ge abar­bei­ten können.

Clickworker: Verdienst

Laut Clickworker.com kann man im Durch­schnitt 9,50 Euro pro Stun­de ver­die­nen. Der Ver­dienst wird Ihnen immer nach Abschluss des Auf­tra­ges auf Ihr Kon­to gut­ge­schrie­ben. Sie wer­den dabei nicht für eine bestimm­te Zeit, son­dern pro erle­dig­ten Auf­trag bezahlt.

Clickworker.com empfehlenswert?

Unse­re Erfah­rung mit Clickworker.com ist die, dass es sich dabei um eine Heim­ar­beit nach dem Mot­to „Klein­vieh macht auch Mist“ han­delt. Sie kön­nen damit also auf den Tag gerech­net einen rela­tiv hohen Ver­dienst erzie­len. Die Arbeit ist zudem fle­xi­bel, schnell durch­führ­bar und abwechs­lungs­reich. Wir kön­nen also abschlie­ßend Clickworker.com in jedem Fall weiterempfehlen.

Heim­ar­beit: Ver­pa­ckungs­ar­bei­ten, Kugel­schrei­ber seri­ös? + 100 Heim­ar­bei­ten (Start­sei­te)

Wie hilf­reich war die­ser Beitrag? 

Kli­cke auf die Ster­ne um zu bewerten! 

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung / 5. Anzahl Bewer­tun­gen:

Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewertet. 

Es tut uns leid, dass der Bei­trag für dich nicht hilf­reich war! 

Las­se uns die­sen Bei­trag verbessern! 

Wie kön­nen wir die­sen Bei­trag verbessern?