Mit Affiliate-Marketing Geld verdienen: Geld fliegt aus Cartoon-Laptop

Wenn Sie zu den Men­schen gehö­ren, die regel­mä­ßig das Inter­net nach Heim­ar­bei­ten abklap­pern, dann ist die Wahr­schein­lich­keit sehr groß, dass Sie bereits auf Sei­ten gesto­ßen sind, die das soge­nann­te Affi­lia­te-Mar­ke­ting zum Inhalt haben. Für Außen­ste­hen­de hört sich der Begriff zuerst ein­mal völ­lig fremd an. Des­we­gen wol­len wir in die­sem Arti­kel klä­ren, was der Begriff bedeu­tet und Sie damit Heim­ar­beit betrei­ben können.

Affi­lia­te Mar­ke­ting ist eigent­lich ein gigan­ti­sches Feld. Der Ver­such, dies mög­lichst kurz erklä­ren zu wol­len ist unge­fähr so, als wür­den Sie ver­su­chen, ein Ein­fa­mi­li­en­haus auf die Grö­ße eines Ten­nis­balls zusam­men­zu­drü­cken. Den­noch wol­len wir es probieren.

Beim Affi­lia­te-Mar­ke­ting geht es dar­um, mit dem soge­nann­ten Affi­lia­te-Link im Inter­net Geld zu ver­die­nen. Sie den­ken, der Begriff „Affi­lia­te-Link“ ist etwas kom­plett Neu­es für Sie? Falsch! Sie begeg­ne­ten und begeg­nen den Affi­lia­te-Links regel­mä­ßig im Inter­net und nut­zen die­se auch, ohne aller­dings jemals davon zu wissen.

Eine bekann­te Situa­ti­on: Ihr Strom­an­bie­ter ist zu hoch und Sie goo­geln des­halb nach güns­ti­ge­ren Strom­an­bie­tern. Sie gehen auf irgend­ei­ne der vie­len Strom­ver­gleichs­sei­ten im Inter­net suchen sich dort den güns­tigs­ten Strom­an­bie­ter her­aus und schlie­ßen dort dann den Ver­trag bei die­sem Strom­an­bie­ter ab. Für Sie also ein ganz nor­ma­ler Vorgang.

Doch inter­es­sant ist, was im Hin­ter­grund abläuft und was Sie nicht sehen, wäh­rend Sie sich für den neu­en Strom­an­bie­ter ent­schie­den haben. In dem Moment, in dem Sie sich bei dem neu­en Strom­an­bie­ter ange­mel­det haben, erhält der Ver­gleichs­sei­ten-Inha­ber, über deren Ver­gleichs­sei­te Sie sich beim neu­en Strom­an­bie­ter ange­mel­det hier­für auto­ma­tisch eine Pro­vi­si­on vom Strom­an­bie­ter gutgeschrieben. 

Für Sie als Kun­den fal­len dadurch kei­ne höhe­ren Kos­ten an son­dern der Strom­an­bie­ter gibt ein­fach einen Teil sei­nes Umsat­zes frei­wil­lig an den Inha­ber der Ver­gleichs­sei­te ab. Ver­ständ­lich, da der Ver­trags­ab­schluss ja schließ­lich auf­grund der Ver­gleichs­sei­te erfolgt ist.

Wenn Sie auf einen der vie­len Strom­an­bie­ter auf der Ver­gleichs­sei­te draufkli­cken, um sich bei die­sem Anbie­ter anzu­mel­den, dann drü­cken Sie auto­ma­tisch auf einen Link drauf, der Sie zur Anmel­de­sei­te die­ses Strom­an­bie­ters wei­ter­lei­tet. Eigent­lich ein ganz nor­ma­ler Ablauf, wenn ein Link Sie von einer Sei­te zur ande­ren Sei­te wei­ter­lei­tet. Doch die­ser Link, der zur Anmel­de­sei­te des Strom­an­bie­ters führt, ist ein beson­de­rer Link, näm­lich ein Affi­lia­te-Link. Die­ser Affi­lia­te-Link ist wie eine Ken­nung. Soll­ten Sie nun den Ver­trag beim Strom­an­bie­ter abschlie­ßen, wird durch den Affi­lia­te-Link für den Strom­an­bie­ter ganz genau sicht­bar, dass die Anmel­dung beim Strom­an­bie­ter eben über die­se eine Ver­gleichs­sei­te X erfolgt ist. Die Pro­vi­si­on wird also dank des Affi­lia­te-Links dem Inha­ber der Ver­gleichs­sei­te X ein­deu­tig zuge­ord­net. Dies funk­tio­niert alles voll­au­to­ma­tisch und live.

Affi­lia­te-Netz­wer­ke sind einer­seits eine Quel­le für Affi­lia­te-Links und ande­rer­seits eine Art Buch­hal­tung, die zwi­schen dem Strom­an­bie­ter im oben erwähn­ten Bei­spiel und dem Inha­ber der Ver­gleichs­sei­te fun­gie­ren. Die Affi­lia­te-Netz­wer­ke stel­len sicher, dass die Pro­vi­si­on, die dem Ver­gleichs­sei­ten­in­ha­ber zusteht, vom Strom­an­bie­ter auch gezahlt wird. Somit erfül­len die Affi­lia­te-Netz­wer­ke also eine Kon­troll­funk­ti­on und über­wa­chen streng wie ein Wach­hund, dass alles peni­bel und kor­rekt abge­rech­net wird.

Affiliate-Netzwerke: Affiliate und Merchant

Der Ver­gleichs­sei­ten­in­ha­ber in unse­rem Bei­spiel muss sich bei einem Affi­lia­te-Netz­werk als soge­nann­ter Affi­lia­te (oder auch Publis­her genannt) anmel­den. Publis­her bzw. Affi­lia­tes sind also Per­so­nen, die auf ihrem Blog, auf ihrer Web­site oder auf ihrem You­tube-Kanal bestimm­te Pro­duk­te gegen­über­stel­len oder anbie­ten und mit einem Affi­lia­te-Link ver­se­hen. Soll­te ein Seiten‑, Blog oder You­tubebe­su­cher dort ein Pro­dukt kau­fen oder einen Ver­trag über die­se Sei­te abschlie­ßen (wie z. B. auf der Strom­ver­gleichs­sei­te in unse­rem Bei­spiel), dann kriegt der Betrei­ber der Sei­te (also der Affi­lia­te) live und auto­ma­tisch auf sei­nem Affi­lia­te-Kon­to die Pro­vi­si­ons­sum­me gutgeschrieben.

Der Strom­an­bie­ter aus unse­rem Bei­spiel hin­ge­gen muss sich beim Affi­lia­te-Netz­werk als soge­nann­ter Mer­chant anmel­den. Danach eröff­net er beim Affi­lia­te-Netz­werk ein soge­nann­tes Affi­lia­te-Pro­gramm bzw. Part­ner­pro­gramm für sein Strom­an­ge­bot. Bei die­sem Affi­lia­te-Pro­gramm kön­nen sich dann ver­schie­de­ne Affi­lia­tes bzw. Publis­her bewer­ben. Der Mer­chant bestimmt dann, wel­che Affi­lia­tes, die sich bei sei­nem Part­ner­pro­gramm bewor­ben haben er in sein Affi­lia­te-Pro­gramm auf­nimmt und wel­che Bewer­bun­gen er ablehnt. 

Die­je­ni­gen Affi­lia­tes, die der Mer­chant in sein Part­ner­pro­gramm auf­ge­nom­men hat, haben nun vol­len Zugang zu den Wer­be­mit­teln und den ein­zig­ar­ti­gen Affi­lia­te-Links, die Sie nun end­lich in ihre Sei­te, ihren Blog oder in ihren You­tube-Kanal ein­bau­en kön­nen. Damit kön­nen die­se Affi­lia­tes nun auto­ma­tisch Geld ver­die­nen, wenn Besu­cher über ihren Affi­lia­te-Link einen Strom­ver­trag abschließen.

Affiliate-Netzwerke: Unzählige Affiliate-Programme

So wie sich in unse­rem Bei­spiel von gera­de eben Affi­lia­tes bei einem Part­ner­pro­gramm bzw. Affi­lia­te-Pro­gramm des Strom­an­bie­ters anmel­den kön­nen, so kön­nen sich Affi­lia­tes eben­so bei unzäh­li­gen wei­te­ren Mer­chants anmel­den. Die Mer­chants kön­nen bei­spiels­wei­se Ban­ken sein, die Part­ner­pro­gram­me für Pro­duk­te wie Giro­kon­ten betrei­ben. Es gibt unzäh­li­ge Mer­chants aus vie­len Berei­chen wie z. B. den Berei­chen Autos, Motor­rä­der, Zube­hör, Blu­men, Elek­tro­nik­ar­ti­kel, Spiel­zeu­ge, Tele­kom­mu­ni­ka­ti­on, Inter­net, Musik, Vide­os, Hard- und Soft­ware, Arbeit, Kar­rie­re, Baby­pro­duk­te, Bücher, Essen, Glücks­spie­le, Rei­sen und Urlaub, Sport und Frei­zeit, Tie­re, Woh­nen, Haus und Gar­ten, Mode, Kunst, Hob­bys, Gesund­heit, Finanz­pro­duk­te, Geschen­ke usw.

Wie können Sie als Affiliate Geld verdienen?

Wie das funk­tio­niert, haben wir soeben aus­führ­lich erklärt. Sie müs­sen die­se Infor­ma­tio­nen nur noch anwen­den. Sie soll­ten sich also kos­ten­los irgend­ei­nen Blog erstel­len oder einen You­tube-Kanal. Dort beschrei­ben Sie dann aus­führ­lich ein nütz­li­ches Pro­dukt oder stel­len unter­schied­li­che Pro­duk­te gegen­über. Bei jedem Pro­dukt fügen Sie den Affi­lia­te-Link hin­zu, sodass inter­es­sier­te Besu­cher über das Ankli­cken des Affi­lia­te-Links zum Pro­dukt gelan­gen können. 

In der zwei­ten Fol­ge die­ses Arti­kels wer­den wir Ihnen noch aus­führ­lich erklä­ren, wie genau Sie vor­ge­hen kön­nen, um damit Geld zu ver­die­nen und wel­che Tricks Sie anwen­den können. 

Lis­te der wich­tigs­ten Affi­lia­te-Netz­wer­ke: Sie­he Arti­kel “Affi­lia­te-Netz­wer­ke: Was ist das?”

Heim­ar­beit-Start­sei­te

Wie hilf­reich war die­ser Beitrag? 

Kli­cke auf die Ster­ne um zu bewerten! 

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung / 5. Anzahl Bewer­tun­gen:

Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewertet. 

Es tut uns leid, dass der Bei­trag für dich nicht hilf­reich war! 

Las­se uns die­sen Bei­trag verbessern! 

Wie kön­nen wir die­sen Bei­trag verbessern?